Beispielprojekte Bestandserhebung und -bewertung

FFH-Flusskrebsmonitoring in Baden-Württemberg – 2015

Einzugsgebiet Donau und Bodensee

im Auftrag der Fischereiforschungsstelle des Landes Baden-Württemberg

 

Zur Bestandserhebung von Flusskrebsen in vorgegebenen Bachabschnitten in Baden-Württemberg wurden 24 Gewässerstrecken auf dort lebende Flusskrebse hin untersucht. Die gefundenen Tiere wurden bezüglich der

Artzugehörigkeit und des Geschlechtes bestimmt und nach

 Größenklassen protokolliert. Bei den Untersuchungen wurde

großen Wert auf die Seuchenprophylaxe gelegt.

 

Fischbestandserhebungen in Baden-Württemberg – 2015

Los 1: Einzugsgebiet des Bodensee-Obersees sowie Andelsbach und Ostrach

im Auftrag Fischereiforschungsstelle des Landes Baden-Württemberg.

 

Im Rahmen des Monitorings zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie wurde der Fischbestand an 17 vorgegebenen Gewässerabschnitten mittels Elektrobefischungen erfasst. Die Befischung und

Fangauswertung erfolgte gemäß den Vorgaben laut Handbuch zum fischbasierten Bewertungssystem Fliessgewässer (fiBS).



Limnologische Bestandsaufnahme Alter Rhein - Hohenemser Kurve

Internationale Rheinregulierung

 

Das ökologische Potential der ehemaligen Flussschleife des Alten Rheines bei Hohenems wurde umfassend untersucht. Neben der Erfassung des Fisch- und Krebsbestandes wurden die verschiedenen Abschnitte limnologisch charakterisiert und das Potential für ökologische Verbesserungen aufgezeigt. Hierzu wurden regelmäßige Wasserbeprobungen, sowie Planktonanalysen durchgeführt. Die vorhandenen Wasserpflanzen wurden kartiert und Flachwasserbereiche auf ihre Eignung als Laich- und Jungfischhabitate hin untersucht. Neben strukturellen Verbesserungsmöglichkeiten wurden Vorschläge für eine optimierte fischereirechtliche Bewirtschaftung erarbeitet.



Ergänzende fischökologische Untersuchungen 2010 in den Naturschutzgebieten am Vorarlberger Bodenseeufer in Bezug auf die NATURA-2000-Schutzgüter Strömer, Groppe und Bitterling im Rahmen des Kormoran-Monitorings 2010

Untersuchung im Auftrag der Vorarlberger Landesregierung

 

Verbreitung und Bewertung der drei Fischarten entsprechend der FFH-Richtlinie. Erfassung des gesamten Fischartenspektrums durch Elektro- und Netzfischerei bei Tag- und Nachtbeprobungen.

 

Managementplan für das FFH-Gebiet 8423-341 „Bodenseeuferlandschaft östlich Friedrichshafen“

Untersuchung des Großmuschelbestandes im Schussenaltwasser,

Zusatzauftrag Regierungspräsidium Tübingen

 

Übersichtskartierung und Bewertung eines Großmuschelbestandes zur Abschätzung der Gefährdungssituation des dortigen Bitterlingvorkommens.

 

Hochwasserschutz Lindau, Fischökologische Bestandsaufnahme und Flusskrebskartierung Motzacher Tobelbach

Im Auftrag der Stadt Lindau

 

Erfassung eines neu entdeckten Vorkommens des Steinkrebs (Austropotamobium torrentium).  Erheblichkeitsabschätzung im Rahmen der Errichtung eines Hochwasserrückhaltebeckens.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadt-Land-See